StuSta 32 – 14 RC Rottweil

Stusta erobert Tabellenführung

In einem hart umkämpften Spiel, in dem es trotz zwei gelb-roten Karten eigentlich wirklich fair zuging, konnten die Studentenstädtler ihren direkten Konkurrenten im Titelkampf mit Bonuspunkt besiegen.

Rottweil startete aber besser in die Partie. Eine frühe Druckphase konnten die starken Stürmer durch einen Versuch aus kurzer Distanz belohnen.

StuSta wartete nicht lange und nach einem gefühlvollen Kick von Prop Schorsch Besenius konnte Sascha Ernst die Meter bis zur Linie zurücklegen und auf den mitgelaufenen Kapitän Kilai Schwahn im Tackle noch loswerden.

Dann ging es wieder in die andere Richtung. Viele Fehler auf Seiten der StuSta führten zu Ballbesitz für Rottweil in vielversprechender Position. Diese konnten die Schwarz-gelben ausnutzen und ein durchbrechender Stürmer konnte von Paddy Grüner nur per High-tackle gestoppt werden. Resultat: Gelbe Karte und Penalty Try kurz vor der Halbzeitpause. Trotzdem gelang der StuSta noch ein Straftritt in Durchgang 1. Halbzeitstand: StuSta 10 – 14 Rottweil.

Aber die Fehler aus der ersten Hälfte- vor allem in der Verteidigung – konnten die StuSta Spieler in der zweiten abstellen und ließen keine Punkte mehr zu. Stattdessen gab es 2 Versuche von Jet Ridl und den Bonuspunkt besorgte Stustas Man of the Match Chris Weeks. Der fantastisch kickende old man Schasa Ernst sorgte mit einem Straftritt dann für den Endstand.

Die StuSta schlägt den RC Rottweil im englischen Garten mit 32:14 und ist damit Tabellenführer in der 2. Bundesliga Süd.

20171007_stusta-rottweil